Aktuell

Lassen Sie sich über aktuelle Projekte informieren.

email

email

email

 

Brandereignis Hafenanlage
Update 5

Mit diesem 5. Update informieren wir Sie, nach der Avisierung vom 13.04.2024 und den Updates 1, 2, 3 und 4 nun zum letzten Mal innerhalb unseres Krisenkommunikationsformats zum Brand in den Hafenanlagen. Zukünftige Informationen und Mitteilungen zu weiteren Schritten und Massnahmen erfolgen nach Bedarf entweder direkt an die betreffenden Mieter oder den betreffenden Personenkreis (z. Hallengruppen).

Allgemeine Lage: 
Nautisch: Normaler Betrieb mit Ausnahme der grossen gedeckten Halle.
Parkplätze: Angebot brandseitig beschränkt (Handwerker- u. Bauverkehr)

Grosse gedeckte Halle noch nicht schiffbar. Erstbesichtigungen erfolgt. Freigabe Ost- und West-Schenkel erfolgt voraussichtlich per 07.05.2024.

Anlässlich der Besichtigungstermine vom 29.04.2024 und 01.05.2024 noch nicht erfolgte Erstbesichtigungen handeln bei der Erstabsenkung auf eigenes Risiko.

Segelhafen Spreitenbach: 
Normaler Betrieb. Zugang beidseitig möglich. Parkierung bleibt nordseitig. Sanitär-Anlagen zugänglich. Fäkalabsaugstation (ohne Frischwasser) zugänglich.

Grosse gedeckte Halle: 
Zugang langer Schenkel (Norden): Nicht möglich aufgrund von Aufräum- Rückbau und Reinigungsarbeiten.
Weiterhin absolutes Betretungsverbot. Mieterinnen und Mieter werden durch die Genossame direkt informiert.
Zugang kurze Schenkel (Ost und West): Freigabe erfolgt per 07.05.2024.
Aufenthalt in der Halle so kurz wie möglich bis Russ-Reinigung erfolgt ist. Mieterinfo zur Bootsstationierung für Hallenreinigung erfolgt gruppenweise (Ost und West). Statik in Ordnung.

Kleine gedeckte Halle: 
Normaler Betrieb. Zufahrt Parkplätze normal.

Trockenplätze: 
Normaler nautischer Betrieb. Parkierung nach «altem Poller» entlang Wegrand. Standardparkplätze reduziert (Handwerker- u. Bauverkehr). Frischwasser ab ca. 07.05.2024 normal.

Hafen Kalchi: 
Normaler Betrieb. Zufahrt Parkplätze normal.

Objekt-Massnahmen bisher: 
Brandbekämpfung, Bergung, Lagerung und Abtransport der Havaristen, Oel-Sperren, Sicherung der Brandstelle und Objekte. Brandtechnische und allfällige forensische Untersuchung bzw. Ursachensuche abgeschlossen. Statische Abklärung ist erfolgt. Einwasserungsrampe geräumt. Strom- und Wasserprovisorien erstellt.

Objekt-Folgemassnahmen: 
Räumung langer Schenkel, Installation provisorische Stege und Überdeckung mit Arbeitsplatte, kontrollierter Rückbau Dach- und Wand-Abdeckung, Installation Provisorium. Brandreinigung.

Allg. Folgemassnahmen: 
Zugang Grosse Schwaneninsel bleibt gesperrt. Teilsperrung Parkplätze für Handwerker- u. Bauverkehr (Gesundheits- bzw. Personenschutzgründe). Bei Zugang in Ost- u. West-Schenkel der Hallen: Sicherheits-Anweisungen (Personal und Plakate) Folge leisten.

Danke für Ihr Verständnis.

 


Projekt Erneuerung Hafenanlage Spreitenbach

Die Genossame Lachen plant eine neue Hafenanlage. Eine auf offenem Wasser schwimmende Mole verschafft dem Auenschutzgebiet im Aahorn mehr Raum und der Öffentlichkeit einen durchgehenden Seeuferweg bis ins Naturschutzgebiet.

a Hafenerneuerung
b Hafenerneuerung 02
c Hafenerneuerung 03
d Hafenerneuerung 04
e Hafenerneuerung 05
f Hafenerneuerung 06

Bildlegende(n):

Virtueller Blick auf die neue Hafenanlage Spreitenbach der Genossame Lachen: Die Infrastruktur des Motorboothafens soll modernisiert und der Segelboothafen mittels schwimmender Mole auf das offene Wasser des Obersees verlegt werden. Der Mündungsbereich des Spreitenbachs (rechts) wird renaturiert.

Visualisierung 3dprojekt.ch/Bild Carlo Stuppia

Lesen Sie mehr...

 


Wohnungen in Seenähe

Im Jahr 2015 wurde der Gestaltungsplan für die Überbauung des Seeblick Areals mit 299 Wohneinheiten bewilligt, welche in fünf Etappen zu realisieren sind. Das Grundstück mit der Fläche von 37 146 m2 befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Zürichsee und wird nordseitig durch die Chli Aa und anschliessender Grün- und Naherholungszone begrenzt.

Die Mitglieder der Genossame Lachen haben im März 2020 dem Planungskredit für eine erste Etappe bis und mit Baueingabe zugestimmt. Nun konnte das Baugesuch eingereicht werden und das Baugespann ist erstellt.

Diese erste Bauetappe beinhaltet 72 Wohnungen verteilt auf drei Gebäudekörper. Die geplanten Gebäude werden nach den neusten ökonomischen und ökologischen Standards erstellt. Die Wohnungsgrössen variieren zwischen 2,5 und 5,5 Zimmer. Das Gesamtkonzept beinhaltet ein öffentlich zugängliches Wegnetz, das Gebäude, Freiflächen und Erholungsbereiche für Bewohner und Fussgänger untereinander verbindet.

Viel Gewicht wird auf eine einheimische Bepflanzung gelegt. So sind neben üppigen Blumenwiesen auch Obstbäume geplant, welche durch «pro specie rara» gefördert werden.

Weiter wird ein Teil der Wohnungen gemäss den Auflagen des Gestaltungsplanes als vergünstigter Wohnraum angeboten. Diese Wohnungen werden unter den marktüblichen Preisen vermietet. Für die Zuteilung dieser Wohnungen wird ein Reglement erstellt, welches Kriterien wie maximales Einkommen und Vermögen umfasst. Für Interessenten wird bei der Genossame Lachen eine Warteliste geführt.

 

Seeblick


Save
Privatsphäre-Einstellungen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Cookie Richtlinien
Marketing
Set of techniques which have for object the commercial strategy and in particular the market study.
Quantcast
Akzeptieren
Ablehnen
Statistiken
Google Analytics
Akzeptieren
Ablehnen